Forumtheater Act-Back

Interaktives Forumtheater • Interaktives Unternehmenstheater • Interaktives Improvisationstheater

Ihr Thema in Szene gesetzt

Forumtheater und Improvisationstheater für Institutionen
und Organisationen in den Bereichen Bildung und Pädagogik, Gesundheit und
Therapie, Soziales und Kirche

Im Zentrum der Veranstaltung steht das von Ihnen definierte Thema. Mittels realistischer und packender szenischer Darstellungen wird dieses für das Publikum auf lustvolle Art für eine anspruchsvolle, differenzierte Auseinandersetzung zugänglich gemacht. 

Gelenkt wird der Prozess von einem professionellen und erfahrenen Moderator. Das Theater act-back eignet sich hervorragend als Werkzeug zum Einsatz im Rahmen von Weiterbildungen, Projekttagen, Workshops, Seminaren, Symposien, Präventionsveranstaltungen, Informationsanlässen und ähnlichen Gelegenheiten.

"Diese Art, schwierige Themen anzugehen ist bedeutend nachhaltiger als mit Frontalreferaten oder in “normalen” Workshops. "

Katia Bruni, Co-Direktorin Pflege und MTTB, Universitätsspital Zürich

“act-back zeigte mir, wie viel
erstarrte Bewegung hinter vermeintlich festgefahrenen Situationen steckt.
Welche Ressource, wenn dies bewusst wird und in Fluss kommt!”

Tamara Haydon, Martin-Stiftung, Erlenbach

So funktioniert's

In einer improvisierten ersten Szene bringen zwei bis drei SchauspielerInnen einen wesentlichen Aspekt des Veranstaltungsthemas auf den Punkt. Im Anschluss daran nimmt der Moderator und Spielleiter den Dialog mit dem Publikum auf. Es entsteht ein Gespräch zwischen den Theaterleuten und den Zuschauern und daraus wiederum erwächst der Impuls für eine nächste Szene, die von den Improvisationsprofis unter Einbezug der Ideen und Vorstellungen der ZuschauerInnen sofort umgesetzt wird. Im Wechsel zwischen szenischen Darstellungen, Diskussionsphasen, eventuellen Gruppenarbeiten und möglichen Inputs von Fachpersonen kommt so ein vielschichtiger Auseinandersetzungsprozess in Gang, bei welchem die Zuschauer zu Teilnehmern werden und sich aktiv und engagiert einbringen.

"act-back erlaubt eine gewisse äussere Distanz und trotzdem eine tiefgehende Auseinandersetzung. Das Spiel berührt Themen, die im Alltag beschäftigen und aufwühlen und macht sie greifbar."

Andrea Spiess, Soziales Netz Horgen, Suchtberatung

"Mit ihrem interaktiven Vorgehen gewährleistet die Theatergruppe, dass zu diskutierende Fragestellungen einen konkreten Realitätsbezug erhalten. "

Amtsleitung des Amtes für Justizvollzug des Kantons Zürich

Detaillierte Kundenrückmeldungen und Erfahrungsberichte finden Sie hier.

Zu den Rahmenbedingungen

Benötigte Infrastruktur

Das Theater act-back kommt zu Ihnen und spielt in den Räumlichkeiten vor Ort. Benötigt werden einzig:

  • Bühne oder Spielfläche (idealerweise leicht erhöht)
  • Auf der Bühne ein kleiner Tisch, drei Stühle, Wassergläser
  • Wasserkrug/-flasche, falls vorhanden ein Sofa
  • Flipchart und Flipchartmarker


Hinweis: Bei akustisch anspruchsvollen Räumen resp. grossen Publikumsgruppen ist es von Vorteil, wenn Headset-Mikrofone und eine Verstärkeranlage zur Verfügung stehen.

Zeitlicher Rahmen

Der zeitliche Umfang richtet sich ganz nach den Bedürfnissen des Auftraggebers. Es werden 90-minütige, halbtägige, ganztägige oder auch mehrtägige Forumtheater-, Unternehmenstheater- oder
Improvisationstheater-Veranstaltungen kreiert.


Das Theater act-back übernimmt auf Wunsch die Planung und Durchführung des gesamten Anlasses, kann jedoch auch als Teilprogramm in andere Veranstaltungsformen eingebettet werden.

Sprachen

Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch

Mögliche Themen

  • Herausfordernde Kommunikation
  • Motivation
  • Sucht und Abhängigkeit
  • Psychische Erkrankungen
  • Berufswahl und –bildung
  • Erwerbslosigkeit
  • Beziehungskonflikte
  • Kreativität
  • Theorie-Praxistransfer
  • Gesundheit im Beruf
  • Work-Life Balance
  • Diversity/Rassismusprävention
  • Alter 
  • Mobbing
  • Schulentwicklung, Lehrtätigkeit
  • ...

Interessiert?

Franz Dängeli nimmt Ihre Anfrage gerne entgegen. Kontaktieren Sie ihn per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Szenenbeispiel

Kommunikation: “Wenn die mit meiner Art nicht umgehen können, dann ist das ihr Problem!“

Weitere Videoszenen